Heinz-Sielmann-Schule

aktuelles header

AnmeldungClose

mo 2015 klein Ausgezeichnete Matheasse

Die Heinz-Sielmann-Schule führt traditionelle Matheolympiade durch

Zum 19. Mal hat die Heinz-Sielmann-Schule ihre Mathe-Asse gekürt. Neben dem Lesewettbewerb ist die Matheolympiade ein wichtiger Baustein des Schullebens in der Sekundarschule, so Schulleiter Christian Landerbarthold. Wieder einmal mussten über 500 Schülerinnen und Schüler nicht nur rechnen, sondern vor allem auch logisch denken können.

Das sind bei besten Rechner: Stolz können die acht Schülerinnen und Schüler über ihre gezeigten Leistungen in Mathematik sein. Mit ihnen freuen sich die Abteilungsleiterinnen Regine Schulze (rechts) und Kerstin Trägenap-Zunkel (links).

Fachlehrerin und Organisatorin Kerstin Trägenap-Zunkel hatte wieder einige knifflige Aufgaben zusammengestellt, die, sofern sie richtig gelöst wurden, die Kinder und Jugendlichen in die zweite Runde der Matheolympiade brachten. Hier setzten sich dann noch einmal acht Rechenmeister durch, die dann bei der Siegerehrung aus den Händen der beiden Abteilungsleiterinnen Regine Schulze und Kerstin Trägenap-Zunkel sowie Schulleiter Christian Landerbarthold eine Urkunde und ein Präsent entgegennehmen durften.

Zu den Matheassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe gehören Till Hormann, Denis Sabara und Sargis Atoyan. In der 7. und 8. Jahrgangsstufe waren Tobias Wille, Lars Natermann und Lara Golowin erfolgreich. Bei den 9. und 10. Klässlern setzten sich Johanna Helmel und Eric Schlafke an die Spitze der Sekundarschüler.